BAIKAL-CHALET
Russian version English version German version

Baikalsee



Map of Baikal

Baikal from space

Map of Listvyanka






©EVGEN, 2008 







Listwjanka

Die kleine Siedlung namens Listwjanka liegt am sĂŒdwestlichen Ufer des Baikalsees, 70 km von Irkutsk, und lebt heutzutage meistens vom Tourismus. Russische Pioniere sind im 17. Jh. hierhergekommen und haben am Ufer des Baikals eine Handels- bzw. MilitĂ€rstation gegrĂŒndet. Die Siedlung wuchs mit der Entwicklung der Navigation auf dem Baikalsee. Seit dem 18.Jh. brachten die FĂ€hren Kaufleute, die unterwegs in die Mongolei, nach China oder in den Fernen Osten waren, quer ĂŒber den Baikalsee. Mehrere Schiffe wurden an der Werft von Listwjanka gebaut, auch die großen Eisbrecher „Baikal“ und „Angara“ wurden dort aus englischen Details zusammengesetzt. Diese alte sibirische Siedlung, die als „das Tor zum Baikalsee“ bekannt ist, liegt nahe der Stelle, an der die Angara dem Baikal entfließt.

Die Siedlung hat 1834 Einwohner (Stand 14. Oktober 2010), die meisten in der DienstleistungssphĂ€re beschĂ€ftigt. Ungeachtet der bescheidenen GrĂ¶ĂŸe ist Listwjanka eines der lebhaftesten touristischen Zentren in ganz Sibirien. Dank ihrer NĂ€he zu Irkutsk kommen nach Listwjanka wahrscheinlich mehrere Touristen als in andere StĂ€dte und Dörfer am Baikalsee zusammengenommen – besonders am Wochenende, wenn große Mengen der russischen und westlichen Touristen die Siedlung besichtigen. Listwjanka hat eine ziemlich entwickelte Infrastruktur. Dazu gehören: das Limnologische Museum, ein Sessellift, der die Besucher zu einem Aussichtspunkt bringt, ein Auskunftszentrum, mehrere Bootsanlegestellen, eine GemĂ€ldegalerie, ein Markt fĂŒr Touristen, Picknickanlagen, mehrere Hotels und GaststĂ€tten sowie Cafes und Restaurants. Die meisten Ausflugsboote des Baikalsees legen in der Siedlung an. Dank vielen sonnigen Tagen in Listwjanka liegt auf einem Kap nördlicher der Siedlung auch ein Sonnenforschungsobservatorium mit vier Teleskopen.

In Listwjanka befindet sich das Limnologische Institut der Russischen Akademie der Wissenschaften. Es erforscht Seen und kĂŒnstliche Wasserbecken Sibiriens und des russischen Fernen Osten und schenkt besonders viel Aufmerksamkeit dem Baikalsee. Zum Institut gehört auch ein sehr interessantes Museum von Flora und Fauna des Baikalsees bzw. der Region.

Um nach Listwjanka zu kommen muss man vom Busbahnhof von Irkutsk abfahren. Der regelmĂ€ĂŸige öffentliche Bus fĂ€hrt um 9:00, 14:30, 16:00 und 19:00 ab. Nach Listwjanka fahren auch Minibusse, die vom Busbahnhof alle 30-40 Minuten starten. So muss man entweder Plattform 3 finden und einen Bus mit einem blauen Zeichen fĂŒr Baikalsee und einer Anschrift „Listwjanka“ drauf oder einfach fragen „Listwjanka - 
?“ und weiter den Anweisungen folgen. Im Sommer gibt es dazu auch öffentliche TragflĂŒgelboote, die nach Listwjanka und Bolschie Koty tĂ€glich um 9:00 und 14:00 vom Hafen „Raketa“ abfahren (Wohngebiet „Solnetschny“, ĂŒber der Staumauer).

    "Baikal Chalet Listvyanka",     booking tel/fax: +7 3952 46-15-57,     mobile: +7 914 8 951 961,     address: Gudina str. 75, Listvyanka, Irkutsk region, Russia
                                                    e-mail: travel@angara.ru,     SkyPe : Youry Nemirovskiy